Unterwegs mit Cooper Copter

Wer gute Bilder machen will muß früh aufstehen. Und so habe ich mich um 06.30 Uhr mit den fantastischen Profis von Cooper Copter am Bismarck Denkmal in Hamburg St. Pauli getroffen. Das Wetter hat mitgespielt und die leichten Schleierwolken am Morgenhimmel verhelfen der aufgehenden Sonne zu mehr Farbenfreude. Die Genehmigungen wurden bereits im Vorfeld beantragt und bestätigt. Pünktlich um 5 Minuten nach Sonnenaufgang startet der erfahrene Pilot Ranil Beyer die acht Rotoren der „High Tech“ Drohne Aerochrome14 und Art Director Frederick Vidal ergreift sein Steuergerät um zeitgleich die ersehnten und vorausberechneten Fotoaufnahmen und Filmsequenzen aufzunehmen. Auf vorab festgelegten Flugbahnen werden die Strecken routiniert abgeflogen. Alles klappt reibungslos.

Kein Wunder. Vor jedem Flug wird alles anhand von Checklisten kontrolliert und vom Piloten (Steuerer) und dem „Co-Piloten“ (Film & Foto) mit einem trockenen „Jau“ oder manchmal auch „check“ quittiert. Ein eingespieltes Team. Der dritte Mann im Hintergrund sorgt für Redundanz (volle Akkus, SD-Karten, Ersatzpropeller,  etc.) und Verbindung der Drahtlos UHD Übertragung . Man hat fast das Gefühl man ist an Board eines A320…  Und dann kommt der entscheidende Moment.  Stimmt das Licht?  die Perspektive? die Höhe?

Michel bei Sonnenaufgang - Copyright Cooper Copter

Michel bei Sonnenaufgang – Copyright Cooper Copter

Bismarck-Denkmal - Copyright Cooper Copter

Bismarck-Denkmal – Copyright Cooper Copter

Nun – wer sich den Blog – Bismarck hier ansieht, der erkennt sofort: Hier stimmt alles. Ein perfekt eingestimmtes Team. Ein harmonischer Umgangston. Klare Ansagen. Keine Hektik. Jeder Handgriff sitzt. Das Ergebnis überzeugt.

Bismarck – Hamburg

Fazit: Ich habe einen kurzen, intimen Einblick bekommen in den Alltag einer professionell arbeitenden Luftbild Service Firma. Meine Faszination für Aerial Photography ist wieder entfacht. Es war mit Sicherheit nicht das letzte Treffen dieser Art.

Kommentare sind geschlossen.